Zum Inhalt springen

Dringlichkeitsantrag: Keine Verzögerungen bei der Sanierung des Palais Stutterheim!

ALTERNATIVTEXTNachdem sämtliche bisherige Überlegungen zur Gastronomie im Palais Stutterheim gescheitert sind und eine Entscheidung wegen des Baufortschrittes dringlich ist, stellen wir folgenden Antrag:

1. Die bisherigen Pläne, einen Pächter zu suchen, der nicht nur die Einrichtung, sondern auch große Teile des gebäudeseitigen technischen Ausbaus finanziert, werden nicht weiter verfolgt.

2. Die Kinder- und Jugendbibliothek wird gemäß der ursprünglichen Planungen in Palais Stutterheim eingerichtet. Eine Reduzierung der Flächen findet nicht statt.

3. Für die Gastronomie wird eine erneute Ausschreibung weitgehend entsprechend der ursprünglichen Vorgaben (kein Straßenverkauf, kein direkter Zugang zum Innenhof) durchgeführt. Dabei ist, wie in der Gastronomie üblich, nur die Einrichtung vom Pächter bereitzustellen. Der gebäudeseitige technische Ausbau wird von der Stadt durchgeführt.

4. Sollte sich bis zur Stadtratssitzung im September kein geeigneter Anbieter finden, wird im Palais Stutterheim eine „kleine gastronomische Lösung“ mit mobiler Theke und ggf. wechselndem Caterer realisiert und dafür geeignete Anbieter gesucht.