Zum Inhalt springen

SPD-Fraktion im Erlanger Stadtrat Beiträge

Haushalt 2022: Workshop zu Klima-Aufbruch / Klima-Anpassung und Gender

Antrag zum Arbeitsprogramm von Ref. VII und Gleichstellungsstelle

Im Bereich des Klima-Aufbruchs werden derzeit umfangreiche Strategien und Maßnahmen entwickelt sowie Ressourcen zugeordnet. Um hier Ansatzpunkte für ein gendergerechtes Vorgehen zu entwickeln, beantragen wir:

Ref. VII organisiert in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle im Jahr 2023 einen Workshop zum Thema „Genderaspekte von Klima-Aufbruch und Klima-Anpassung“ für Verwaltung, Stadtrat und Organisationen / Initiativen sowie interessierte Bürger*innen.

Haushalt 2022: Basis für die SmartCity legen – LPWAN und Sensoren bereitstellen

Antrag an Ref. VI, VII, II/WA und Amt 17

Die SPD-Fraktion sieht in der Entwicklung von Smart-City-Konzepten die Chance, die öffentliche Daseinsfürsorge für die Erlanger Bürger:innen auszubauen. Vereinzelt wurden bereits Smart-City-Projekte in Angriff genommen, wie zum Beispiel die Entwicklung von Sensoren für Bäume durch ein Seminar der Uni Erlangen in Kooperation mit dem EB77. Um flächendeckend die Entwicklung von SmartCity-Konzepten und die Sammlung von Umwelt- und Verkehrsdaten zu ermöglichen, muss die entsprechende Basisinfrastruktur geschaffen werden. Dafür muss neben dem Installieren von Sensoren auch ein LPWAN (Low Power Wide Area Network) etabliert und eine einheitliche Technologie (z.B. mioty oder LoRaWAN) festgelegt werden.

Haushalt 2022: Velocar und Co. bekannt machen

Antrag zum Arbeitsprogramm von VI/Radverkehrsbeauftragter

Ziel der Stadt Erlangen ist es, Alternativen zum MIV voranzubringen. Inzwischen gibt es für zahlreiche Vorzüge von Autos spezielle Fahrräder als Alternativen. Eine davon ist das Velocar, ein wettergeschütztes Kabinenfahrrad, das von verschiedenen Anbietern unter unterschiedlichen Namen angeboten wird.

Haushalt 2022: Umstellung von Taxis auf Elektroantrieb

Antrag zum Arbeitsprogramm des Amtes 61

Durch das Förderprogramm des Bundes für die Anschaffung von Elektroautos werden Mehrkosten für die Fahrzeuge ersetzt. Besonders für Taxis ist jedoch zudem eine geeignete Ladestruktur nötig. Um bei der Umstellung auf Elektrotaxis voranzukommen, stellt die SPD-Fraktion daher folgenden Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 61:

Das Planungsamt wirbt erneut gemeinsam mit den ESTW bei der Taxigenossenschaft Erlangen für die Umstellung auf E-Taxis und bietet hierfür gemeinsame Überlegungen und Unterstützung für die Errichtung von E-Ladesäulen für Taxis an.

Haushalt 2022: VAG-Leihräder für Erlangen

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 61

Im Jahr 2022 werden die VAG-Leihräder auch in Erlangen an den Start gehen. Aufgrund des Erfolgs in Nürnberg ist auch in Erlangen ein erfolgreicher Start zu erwarten. Die VAG-Räder sind die öffentliche Alternative zu den e-Scootern und die Einführung der VAG-Räder ist als Chance zur Verbesserung der Organisation des öffentlichen Kurzstrecken-Verkehrs für Einzelpersonen zu sehen.

Haushalt 2022: Überarbeitung Bebauungspläne für Klimaschutz / Quartierssanierungen

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 61

Das Ziel der CO2-Neutralität setzt auch voraus, dass der private Gebäudebestand CO2-neutral umgestaltet wird. Gerade in Gebieten, in denen Veränderungen anstehen (z.B. durch Generationswechsel oder den Lebenszyklus von Heizungsanlagen) bietet sich dafür das Konzept der klimaorientierten Quartierssanierung an.

Haushalt 2022: Programme für Kinder digitalisieren

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 51

Als kinder- und familienfreundliche Stadt hat Erlangen Veranstaltungen verschiedenster Art für Kinder fest etabliert im Jahresprogramm. Deshalb beantragt die SPD-Fraktion zum Arbeitsprogramm von Amt 51:

Im Zuge der Digitalisierung ist zu überlegen, welche der Angebote so aufbereitet werden können, dass Kinder sich altersansprechend über diese Veranstaltungen informieren und ggf. selbständig anmelden können. Auch mehrsprachige Angebote sowie Angebote in einfacher Sprache sollen berücksichtigt werden.

Haushalt 2022: Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche besser bewerben und Zugänge vereinfachen

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 51

In der kinder- und familienfreundlichen Stadt Erlangen als auch bundesweit gibt es unterschiedlichste Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche. Sie sind ihnen jedoch nicht so bekannt wie gewünscht. Wiederkehrende stadtweite Aktionen, z.B. in Wohngebieten, Einkaufsstraßen, Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten, Vereinen und Einrichtungen religiöser Gemeinschaften, können daran etwas ändern.

Haushalt 2022: Aufklärung über Cybermobbing und Cybergrooming

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 51

Kinder und Jugendliche bewegen sich mit großer Selbstverständlichkeit im digitalen Raum. Das Versenden persönlicher Daten und Fotos gehören zu ihrem Alltag. Damit sind jedoch auch Risiken verbunden.

Deshalb beantragt die SPD-Fraktion: Kinder und Jugendliche sollen altersentsprechend geschult werden, wie sie sich vor Gefahren und Risiken, wie z.B. Cybermobbing und Cybergrooming, schützen können. Auch ihre Angehörige und das Fachpersonal sollen zu Hilfsangeboten und Handlungsoptionen informiert bzw. geschult werden. Dabei ist auf Mehrsprachigkeit, einfache Sprache und niederschwellige Angebote zu achten. Informationen zu Hilfsangeboten sollen verstetigt werden.

Haushalt 2022: ErlangenPass als App

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 50

Der ErlangenPass ermöglicht vielen Sozialleistungsberechtigten mehr gesellschaftliche Teilhabe in Erlangen. Mit dem Scheckformat des ErlangenPass setzt die Stadt bereits auf eine niederschwellige Form des Nachweises, die wenig stigmatisierend ist. Dennoch gibt es immer noch Berechtigte, für die es schambesetzt ist, den ErlangenPass in Anspruch zu nehmen. Die SPD-Fraktion ist der Überzeugung, dass mit der Digitalisierung des ErlangenPasses in Form einer App als Alternative zum analogen Nachweis eine weitere attraktive und niederschwellige Form des Passes geschaffen werden kann. Eine App würde auch die Möglichkeit bieten, die Broschüre „Gut beraten – günstig leben“ ebenfalls zu digitalisieren und damit einen vereinfachten Zugriff auf diese zu ermöglichen.