Zum Inhalt springen

Schlagwort: Digitalpolitik

Haushalt 2021: Digitales Angebot der VHS unterstützen

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 43 (VHS)

In der Folge des Lockdowns im Zuge der Corona-Pandemie war die VHS im Sommersemester 2020 gezwungen, Präsenz-Veranstaltungen und –Kurse abzusagen. Zum Teil wurden digitale Angebote entwickelt, die sich großer Beliebtheit erfreuten.

Um eine größere Zahl von Hörer*innen zu erreichen, ist eine Qualifizierung zur Nutzung des VHS-Lernraums und eine Telefon-Hotline zur technischen Beratung ein sinnvolles Angebot.

Haushalt 2021: Climathon und IGZ

Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 20/ Wirtschaftsförderung

Ende November findet der erste Erlanger Climathon in Kooperation mit der Universität statt. In einem Zeitraum von 24 Stunden setzen sich Menschen aus verschiedensten Bereichen zusammen, um gemeinsam Innovationsideen für einen besseren Klimaschutz zu entwickeln. Nicht selten entstehen auf Hackathons/Climathons aufgrund der entwickelten Ideen und der Vernetzung auf dem Event selber, neue Startups.

Mit dem Innovations- und Gründer:innenzentrum (IGZ) haben wir in Erlangen eine erfahrene Institution, die seit Jahrzehnten innovative Menschen bei der Gründung von Start-Ups begleitet.

Wir beantragen deswegen, dass die Verwaltung überprüfen soll, inwiefern ein zweiter Climathon (oder eine ähnliche Veranstaltung) in Begleitung mit dem IGZ stattfinden kann, um innovative Ideen in der Umsetzung zu begleiten.

Antrag: Einzelhandel bei der Digitalisierung unterstützen

Nicht erst seit der Corona-Virus-Epidemie kämpft das Erlanger Gewerbe gegen den Internet- und Versandhandel. Ein trauriges Praxisbeispiel hierfür ist das „Ladensterben“ in der Alt- und Innenstadt.

Für kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks bietet das Bundeswirtschaftsministerium das Bundesförderprogramm „go-digital“ an, das bei der digitalen Markterschließung, aber entsprechend auch bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und IT-Sicherheit, unterstützen soll.

Antrag zum Arbeitsprogramm: Förderung eines aktivierenden kreativen Klimas in Erlangen

Antrag zum Arbeitsprogramm des Kulturamts und der Wirtschaftsförderung

Die Förderung von Kreativität in der Stadt und die Existenz von „fab-labs“, in denen mit zur Verfügung gestellten digitalen und analogen Werkzeuge Entwicklungen umgesetzt werden können, schaffen ein Klima der Aufgeschlossenheit und Kreativität in der Stadt. Gerade in der, neuen Entwicklungen gegenüber aufgeschlossenen, Stadt Erlangen wird so die Kreativität und Entdeckerlust der Bürger*innen angeregt.

Antrag zum Arbeitsprogramm: Veranstalten eines „Climathon“ im Jahr 2020

Antrag zum Arbeitsprogramm der Wirtschaftsförderung/ Amt 20

Bei sogenannten „Hackathons“ (Wortzusammensetzung aus „Hacking“ und „Marathon“) handelt es sich um ein Veranstaltungsformat, bei dem ein Thema oder eine Problemstellung vorgegeben ist und die Teilnehmer*innen innerhalb eines kurzen Zeitraums (in der Regel 24 Stunden) in interdisziplinären Teams eine passende Software zur Problemstellung entwickeln.