Zum Inhalt springen

Verkerssituation Am Anger


Schon seit einigen Jahren wird von den Bewohnerinnen und Bewohnern immer wieder Klage geführt über die Verkehrssituation am Anger und die dort bestehende Parkdichte, vor allem in der Hertleinstraße. In Bürgerversammlungen, zuletzt in der am 03.02.05 wurde der Unmut sehr deutlich geäußert.

Mittlerweile wurde in der Hertleinstraße eine neue Eigentumswohnanlage der GeWoBau mit ca. 30 WE bezogen. Ein weiteres Gebäude der GeWoBau – „Seniorengerechtes Wohnen“ mit 36 Wohnungen – ebenfalls in der Hertleinstraße, steht kurz vor der Fertigstellung.
Planungen der GeWoBau für weitere Wohngebäude auf dem jetzigen Platz des Garagenhofes in der Pestalozzistraße sind im Gange.
Das derzeit im Bau befindliche Parkhaus an der Pestalozzistraße kann als Ersatz für den Garagenhof keine Nettoentlastung an Parkraum bringen. Deshalb ist auch hier mit einer weiteren Verschärfung der Situation zu rechnen.

Wir beantragen daher Auskunft darüber, wie die Relation von Stellplätzen zu Haushalten im Bereich des Angers ist. Außerdem soll die Verwaltung darlegen welche Lösungsmöglichkeiten für die prekäre Verkehrssituation Am Anger angeboten werden können.