Zum Inhalt springen

SPD-Fraktion forciert Ausbau der Kindertagesstätten

ALTERNATIVTEXTBayern schließt sich nun zunehmend dem bundesweiten Ausbau der Kindertagesstätten an und beginnt, sowohl pädagogischen Erkenntnissen als auch der gesellschaftlichen Realität Rechnung zu tragen. Einen Antrag zur Erhöhung der Ziele in der Errichtung der Kindertagesstätten legte die SPD-Stadtratsfraktion bereits vor.

Aus der Presse war jetzt zu erfahren, dass die Stadt Nürnberg umfangreiche Verbesserungen in den Kindertagesstätten plant, unter anderem sollen diese zu Familienzentren ausgebaut werden.

Die SPD-Fraktion beantragte dazu:

1. Anstellungsschlüssel: Die Verwaltung berichtet, ob der Stadtratsbeschluss über eine grundsätzlichen Anstellungsschlüssel bei Kindergärten von 1:10, der auch der Empfehlung des BayKiBiG entspricht, erreicht ist bzw. welche Maßnahmen zu dessen Erreichen noch nötig sind.

2. Schulsozialarbeit: Die Verwaltung macht Vorschläge, wie durch stärkere Vernetzung von Horten, Mittagsbetreuung, Ganztagsangeboten und Schulsozialpädagogik Ausbau und Verbesserung der Schulsozialarbeit möglich sind.

3. Orte für Familien: Die Verwaltung berichtet über das Nürnberger Konzept eines teilweisen Ausbaus von Kindertageseinrichtungen zu „Orten für Familien“. Sie prüft, inwieweit dieses Konzept auch für Erlangen sinnvoll ist und macht ggf. Vorschläge zu einer schrittweisen Realisierung.

(08.10.07)